14.01.2016

Ägypten: Bauarbeiten in El Dabaa beginnen

Laut der russischen Federal News Agency (FAN) haben vorbereitende Arbeiten am ersten Kernkraftwerk Ägyptens begonnen.

Die FAN meldete, Russland habe die erste Tranche eines Darlehens von USD 25 Mrd. (CHF 25 Mrd.) Ägypten überwiesen. Das entspreche 85% der Gesamtkosten für den Bau des ersten Kernkraftwerks des Landes. Die übrigen 15% der Baukosten übernimmt Ägypten. Laut FAN haben die Bauarbeiten jetzt begonnen. Es sei das anspruchsvollste Projekt seit dem Bau des Assuan-Staudamms.

Im November 2015 hatten Russland und Ägypten eine Zusammenarbeitsvereinbarung über Bau und Betrieb von vier 1200-MW-Einheiten der Generation III+ am Standort El Dabaa, rund 300 km westnordwestlich von Kairo, unterzeichnet.

Ägypten betreibt bisher kein kommerziell genutztes Kernkraftwerk. Jedoch besitzt und betreibt die ägyptische Atomic Energy Authority zwei Forschungsreaktoren, die zur Produktion von Radioisotopen, zur Radiografie und zur Neutronenforschung eingesetzt werden.

Quelle: 
M.A. nach FAN, 4. Januar, und NucNet, 6. Januar 2016