18.11.2015

Belgien: Betriebsfreigabe für Doel-3 und Tihange-2

Die belgische nukleare Aufsichtsbehörde Agence fédérale de contrôle nucléaire (AFCN) hat grünes Licht für das Wiederanfahren der Kernkraftwerkseinheiten Doel-3 und Tihange-2 gegeben.

Nach eingehenden wissenschaftlichen Prüfungen ist die AFCN zum Schluss gekommen, dass die im Sommer 2012 entdeckten Anomalien im Material der Druckbehälterwand von Doel-3 und Tihange-2 keinen negativen Einfluss auf den sicheren Betrieb der Druckwasserreaktoreinheiten haben. Sie dürfen demnach wieder ans Netz. Die Betreiberin Electrabel SA hat nach eigenen Angaben mit den vorbereitenden Arbeiten zum Wiederanfahren begonnen. Diese dürften rund vier Wochen in Anspruch nehmen. Die Electrabel habe zudem beschlossen, die Reaktordruckbehälter beim nächsten Brennstoffwechsel erneut einer umfassenden Ultraschallprüfung zu unterziehen.

Quelle: 
M.A. nach AFCN und Electrabel, Medienmitteilungen, 17. November 2015