15.08.2017

Bruce Power und Areva vertiefen Partnerschaft in Isotopenproduktion

Die kanadische Bruce Power L.P. und die amerikanische Areva NP wollen Möglichkeiten zur Vermarktung von Radioisotop-Erzeugungskapazitäten im Kernkraftwerk Bruce in Ontario vertieft untersuchen. Dazu unterzeichneten sie Anfang August 2017 eine Absichtserklärung.

Im Rahmen der unterzeichneten Absichtserklärung wird die Areva NP für die Bruce Power Gerätetechnik entwickeln, um mit den Candu-Reaktoren des Kernkraftwerks Bruce fortlaufend Isotope produzieren zu können. Das erlaubt es der Bruce Power, Isotopen mit kurzen Halbwertszeiten wie Molybdän-99, Lutentium-177 oder Iridium-192 herzustellen, ohne den Betrieb der Candu-Reaktoren zu beeinträchtigen. Die Areva hat für dieses Herstellverfahren in Schwerwasserreaktoren ein Patent angemeldet.

Mike Rencheck, Präsident und CEO der Bruce Power, und William Cooper, Präsident der Installed Base Business Unit der Areva NP in Kanada, unterzeichnen die Absichtserklärung. Damit wird die seit Dezember 2014 bestehende Partnerschaft auf dem Gebiet der Radioisotopenproduktion fortgeführt.
Quelle: Bruce Power
Quelle: 
M.A. nach Areva und Bruce Power, gemeinsame Medienmitteilung, 8. August 2017