25.07.2016

CEZ: Umweltverträglichkeitsprüfantrag für Dukovany eingereicht

Die Elektrizitätsversorgerin Skupina CEZ a.s. hat beim tschechischen Umweltministerium die Unterlagen zur Lancierung einer Umweltverträglichkeitsprüfung für zwei neue Kernkraftwerkseinheiten am Standort Dukovany eingereicht. 

Die Kernenergie soll zusammen mit erneuerbaren Energien eine zentrale Rolle im zukünftigen Energiemix einnehmen, um den Anteil fossiler Energiequellen zu reduzieren. Dies beschloss die tschechische Regierung Mitte 2015.

«Der europäische Energiesektor befindet sich in einer Phase erheblicher Veränderungen und Unsicherheiten», erklärte die CEZ. Das Unternehmen wolle für jede Entwicklungsmöglichkeit bereit sein. Im Einklang mit dem überarbeiteten Aktionsplan für Kernenergie leite sie deshalb das Verfahren einer umfassenden Umweltverträglichkeitsprüfung für zwei neue Einheiten am Standort Dukovany ein. Sie seien in erster Linie als Ersatz für bestehende vorgesehen.

In der Tschechischen Republik sind derzeit insgesamt sechs Kernkraftwerkseinheiten in Betrieb: vier WWER-440-Einheiten am Standort Dukovany und zwei WWER-1000-Einheiten am Standort Temelin.

Quelle: 
M.A. nach CEZ, Medienmitteilung, 20. Juli 2016