20.04.2017

China und IAEO unterzeichnen Transitvereinbarung für LEU-Bank in Kasachstan

Die China Atomic Energy Authority (CAEA) und die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) haben eine Vereinbarung für den Transport von schwach angereichertem Uran (LEU) durch China zur Unterstützung der IAEO-Brennstoffbank unterzeichnet.

Anlässlich eines offiziellen Besuchs in China unterzeichneten Yukiya Amano, IAEO-Generaldirektor, und Wang Yiren, stellvertretender Vorsitzende der CAEA, eine Transitvereinbarung. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird China die sichere Durchfahrt von LEU durch das chinesische Territorium zu und von der Brennstoffbank sicherstellen, die seit August 2016 im benachbarten Kasachstan in Bau ist, erklärte die IAEO.

Im August 2015 hatten die IAEO und Kasachstan einen rechtlichen Rahmenvertrag für die Gründung der Brennstoffbank auf dem Gelände der Ulba Metallurgical Plant JSC in Ust-Kamenogorsk (Öskemen) im Osten des Landes unterzeichnet. Die Bank soll 90 t LEU vorrätig halten, um bei Lieferschwierigkeiten IAEO-Mitgliedsländer aushelfen zu können. Das reicht aus, um den Kernbrennstoff für die Vollladung eines 1000-MW-Druckwasserreaktors oder drei Jahresnachladungen herzustellen. Amano sagte, die Vereinbarung mit China sei ein Meilenstein, der dazu beitragen werde, dass die LEU-Bank den Betrieb aufnehmen kann.

Quelle: 
M.A. nach IAEO, Medienmitteilung, 10. April 2017