21.03.2017

China: Yangjiang-4 in kommerziellem Betrieb

Am 15. März 2017 hat die China General Nuclear Power Group (CGN) ihre 20. Kernkraftwerkseinheit, Yangjiang-4, in den kommerziellen Betrieb überführt.

Yangjiang-4 hatte am 8. Januar 2017 erstmals elektrische Energie ans Netz abgegeben. Die CPR-1000-Einheit nahm nun nach verschiedenen Tests den kommerziellen Betrieb auf. Am Standort Yangjiang in der Provinz Guangdong im Süden Chinas stehen damit vier Blöcke des einheimischen Typs CPR-1000 kommerziell in Betrieb. Yangjiang-5 und -6 – zwei fortgeschrittenen ACPR-1000-Blöcke – stehen in Bau. Sie sollen ab 2019 Strom produzieren.

In China stehen somit 36 Kernkraftwerkseinheiten kommerziell in Betrieb. 20 davon betreibt die CGN. Die Betreiberin der übrigen 16 ist die China National Nuclear Corporation (CNNC).

Mit Yangjiang-4 stehen in China nun 36 Einheiten kommerziell in Betrieb.
Quelle: CGN
Quelle: 
M.B. nach CGN, Medienmitteilung, 15. März 2017