27.06.2017

Drei neue CGN-Unternehmen für britische Neubauprojekte

Laut der staatlichen englischsprachigen Tageszeitung China Daily hat die China General Nuclear Power Group (CGN) drei Unternehmen in Grossbritannien geschaffen, um ihre geplanten dortigen Projekte zu leiten.

Die von der CGN neu geschaffene Bradwell Power Corporation ist für die Entwicklung der beiden Einheiten des chinesischen Typs Hualong One am Standort Bradwell in Essex verantwortlich. Die neue General Nuclear System Ltd. wird das fünfjährige britische Lizenzierungsverfahren des Hualong One unterstützen, während das dritte Unternehmen, die General Nuclear International, die Projekte der CGN in Grossbritannien leiten soll.

Die Electricité de France (EDF) und die CGN planen, am Standort Bradwell – neben den zwei seit 2002 stillgelegten Blöcken – zwei Hualong-One-Einheiten zu bauen. Die CGN will sich am Bradwell-B-Projekt mit 66,5% und die EDF mit 33,5% beteiligen. Die beiden Unternehmen beabsichtigen zudem, am bestehenden Standort Sizewell in Sussex zwei EPR-Einheiten zu errichten. Die EDF wird in der Entwicklungsphase des Sizewell-C-Projekts einen Anteil von 80% übernehmen und die CGN von 20%.

Quelle: 
M.A. nach China Daily, 16. Juni 2017