09.12.1998

Finnland: Neue Fortumaktien bereits überzeichnet

Der bereits früher angekündigte Börsengang (Bulletin 21/1998) des neuen finnischen Energiekonzerns Fortum hat sich zum Verkaufshit bei den Kleinanlegern entwickelt.

Der Verkauf musste am 9. Dezember 1998 sogar unterbrochen werden, weil die ursprünglich dafür vorgesehene Anzahl Aktien bereits fünfmal überzeichnet war. Die Zahl der interessierten Anleger beträgt 45'000. Auf einen Vorschlag des finnischen Handels- und Industrieministeriums hin soll die Anzahl der zum Verkauf angebotenen Aktien um weitere 15 Mio. erhöht werden. Zur Fortum gehört das Elektrizitätsversorgungsunternehmen IVO, das seinerseits das Kernkraftwerk Loviisa betreibt.

Quelle: 
H.K. nach NucNet, 10. Dezember 1998