01.02.2017

Fortschritt für IMSR in den USA

Der amerikanische Ableger der kanadischen Terrestrial Energy Inc. hat die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) über ihre Pläne zur Lizenzierung des Integral Molten Salt Reactor (IMSR) in den USA informiert. 

Die Terrestrial Energy USA Ltd. plant, noch im laufenden Jahr gemeinsam mit der NRC vorbereitende Lizenzierungsarbeiten aufzunehmen. Der Lizenzierungsantrag für den IMRS400 – einem mit Flüssigbrennstoff betriebenen Hochtemperaturreaktor mit einer thermischen Leistung von 400 MW – soll 2019 eingereicht werden. Die Terrestrial Energy setzte die Behörde zudem über den Stand verschiedener Teilaspekte des Projekts in Kenntnis wie Auslegung, Analysen, Tests sowie Projektplanung.

Das Unternehmen sei sich bewusst, dass die NRC derzeit ein speziell auf fortgeschrittene Reaktorsysteme zugeschnittenes Lizenzierungsregelwerk ausarbeitet, sagte die Terrestrial Energy. Sie vertraue auf die Fähigkeit der Behörde, die IMRS-Auslegung zeitgereicht zu beurteilen und zu prüfen.

Quelle: 
M.B. nach Terrestrial Energy, Medienmitteilung, 24. Januar 2017