11.08.2017

GE-Wartungsdienste an sechs chinesischen Einheiten

Die amerikanischen GE Power Services wird im Rahmen eines zwölf Jahre geltenden Vertrags die sechs Kernkraftwerkseinheiten der chinesischen Daya Bay Nuclear Power Operations and Management Company (DNMC) warten.

Die amerikanischen GE Power Services hat einen Vertrag mit der DNMC abgeschlossen. Er umfasst Wartungsdienstleistungen an Dampfturbinen, Generatoren und Hilfssysteme der Kernkraftwerkseinheiten Daya Bay sowie Ling-Ao-I und -II. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zwölf Jahren.

Die DNMC betreibt sechs Druckwasserreaktoreinheiten mit insgesamt 6000 MW Leistung rund 50 km nordöstlich von Hongkong. Daya-Bay-1 und -2 vom französischen Typ M310 stehen seit fast 25 Jahren in Betrieb. Ganz in der Nähe befinden sich Ling-Ao-I-1 und -2 – ebenfalls vom Typ M310 – sowie Ling-Ao-II-1 und -2 vom einheimischen Typ CPR-1000.

Die GE arbeitet nach eigenen Angaben seit über 30 Jahren mit der DNMC zusammen.

Quelle: 
M.A. nach GE, Medienmitteilung, 3. August 2017