26.07.2017

Holtec und SNC-Lavalin: Zusammenarbeit bei SMR-Entwicklung

Der amerikanische Nuklearausrüster Holtec International Inc. und die kanadische SNC-Lavalin Group Inc. haben eine Partnerschaft gegründet, um die Entwicklung und den Einsatz des kleinen, modularen Reaktors SMR-160 der Holtec zu beschleunigen. 

Im Rahmen des Abkommens wird die SNC-Lavalin anfänglich Ingenieursdienstleistungen für die Holtec erbringen. Darunter fällt die Unterstützung bei der Lizenzierung des kleinen, modularen Reaktors SMR-160.

Die Holtec erhält bereits Unterstützung bei Entwicklungs-, Auslegungs- und Qualifizierungsarbeiten von der Shaw Group und der URS Corporation und unterhält eine strategische Partnerschaft mit der Energieversorgerin Public Service Enterprise Group (PSEG).

Die Auslegung des SMR-160 mit einer Leistung von 160 MW basiert auf der Technologie des Holtec’s Inherently-Safe Modular Underground Reactor (HI-SMUR). Es handelt sich dabei um einen Druckwasserreaktor mit einem Primärkühlkreis, der einzig von der Schwerkraft angetrieben wird. Somit sind weder Pumpen noch Ventile nötig und auch keine externe Energiezufuhr für die Nachkühlung.

Künstlerische Darstellung eines SMR-160-Standorts.
Quelle: Holtec
Quelle: 
M.A. nach Holtec, Medienmitteilung, 17. Juli 2017