13.09.2016

Informationsaustausch zwischen kanadischer und chinesischer Aufsichtsbehörde

Die Canadian Nuclear Safety Commission (CNSC) und die chinesische National Nuclear Safety Administration (NNSA) haben eine Absichtserklärung unterzeichnet. Sie wollen die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch in Fragen zur nuklearen Aufsicht zwischen den beiden Ländern stärken. 

Die Absichtserklärung zwischen der CNSC und der NNSA wurde am 28. August 2016 wirksam. Sie setzt einen Rahmen für den Austausch technischer Informationen zu Themen wie Regelungen zu Kernkraftwerken und radioaktiven Quellen sowie Strahlenschutz. Die Absichtserklärung dient zudem als Leitlinie für partnerschaftliche Aktivitäten.

«Diese Arten von Vereinbarungen mit den Regulierungsbehörden anderer Ländern sind sehr hilfreich, insbesondere mit Staaten wie China, die ebenfalls die Candu-Technologie verwenden», erklärte Michael Binder, CNSC-Präsident.

Michael Binder, Präsident der CNSC, und Li Ganjie, Leiter der NNSA, tauschen die unterzeichnete Absichtserklärung aus.
Quelle: CNSC
Quelle: 
M.A. nach CNSC, Medienmitteilung, 2. September 2016