12.09.2016

Iran: Grundsteinlegung für Bushehr-2 und -3

Laut des russischen Staatskonzerns Rosatom ist in Iran der Grundstein für zwei neue Kernkraftwerksblöcke – Bushehr-2 und -3 – gelegt worden.

Im Rahmen der iranisch-russischen Zusammenarbeit, die den Bau zwei weiterer Kernkraftwerkseinheiten vorsieht, feierten Vertreter der beiden Länder am 10. September 2016 die Grundsteinlegung für Bushehr-2 und -3.

Bushehr-1, eine Druckwasserreaktoreinheit des russischen Typs WWER-1000, lieferte am 3. September 2011 zum ersten Mal Strom ans nationale Netz und nahm ein Jahr später den kommerziellen Betrieb auf. Im März 2014 einigten sich Iran und Russland darauf, ihre Zusammenarbeit zu erweitern. Das russische Unternehmen Niaep-Atomstroiexport und sein iranisches Partnerunternehmen Nuclear Power Production and Development Company of Iran (NPPD) unterzeichneten im November desselben Jahres einen Vertrag zum schlüsselfertigen Bau von Bushehr- 2 und -3 der fortgeschrittenen dritten Generation.

Sergei Kirienko, Generaldirektor Rosatom, und Ali Akbar Salehi, Leiter the Atomic Energy Organization of Iran (AEOI), nehmen an der Grundsteinlegung für Bushehr-2 und -3 teil.
Quelle: Iran Daily
Quelle: 
M.A. nach Rosatom, Medienmitteilung, 6. September 2016