11.09.2015

Japan: Evakuierungsanordnung für Naraha aufgehoben

Wie angekündigt hat die japanische Regierung die Evakuierungsanordnung für die Ortschaft Naraha in der Präfektur Fukushima am 5. September 2015 um 12 Uhr Ortszeit aufgehoben. 

Naraha ist die erste von sieben vollständig evakuierten Ortschaften in der Präfektur Fukushima, die wieder bewohnt werden darf. Die Räumungsverfügung hätte ursprünglich bereits im August aufgehoben werden sollen. Dies wurde aber verschoben, weil einige Bewohner nicht bereit waren zurückzukehren.

Laut den revidierten Evakuierungsrichtlinien soll bis Ende 2017 die Mehrheit der Evakuierungsanordnungen aufgehoben sein. Dies gilt für Gebiete, die nur mit Einschränkungen betreten werden dürfen und für solche, in denen die Evakuierung demnächst aufgehoben wird. Eine Ausnahme bilden diejenigen Zonen, die noch länger nicht bewohnt werden dürfen.

Quelle: 
M.A. nach Jaif, Atoms in Japan, 9. September 2015