24.04.2017

Joint Venture zwischen Exelon und JAPC

Die Exelon Generation Company LLC und die Japan Atomic Power Company (JAPC) haben ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, um weltweit die Betriebssicherheit kerntechnischer Anlagen zu erhöhen. 

Das neue Joint Venture JExel Nuclear gehört zu gleichen Teilen der Exelon Generation – einer Tochtergesellschaft der Exelon Corporation – und der JAPC. Es hat zum Ziel, Kernkraftwerksentwickler und -betreiber weltweit, die japanische Reaktortechnik einsetzen, Beratungs-, Betriebs- und Wartungsunterstützung anzubieten.

Laut der Exelon wird die Horizon Nuclear Power Ltd. – eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Hitachi Ltd. – die erste Kundin der JExel Nuclear. Die Horizon begrüsste die Schaffung des Joint Venture: «Wir freuen uns, dass zwei Unternehmen, mit denen wir bereits eng kooperieren, sich zusammengeschlossen haben, um uns mit solch soliden und konsolidierten Dienstleistungen zu unterstützen.»

Die Horizon plant, am Standort Wylfa Newydd auf der Insel Anglesey im Norden von Wales zwei Kernkraftwerkseinheiten des Typs Advanced Boiling Water Reactor (ABWR) der Hitachi-GE zu bauen. Sie reichte am 4. April 2017 ein Standortbewilligungsgesuch für das geplante Kernkraftwerk beim britischen Office for Nuclear Regulation (ONR) ein.

Quelle: 
M.A. nach Exelon und Horizon, Medienmitteilungen, 13. April 2017