14.12.1998

Marokko will nukleare Meerwasserentsalzungsanlage bauen

Marokko plant in Zusammenarbeit mit China den Bau einer nuklearen Demonstrationsanlage zur Meerwasserentsalzung.

Ein entsprechendes bilaterales Abkommen wurde in Beijing unterzeichnet, nachdem eine gemeinsam durchgeführte Studie zum Schluss gekommen war, dass das Projekt technisch machbar ist. Die Anlage mit einer thermischen Reaktorleistung von 10 MW soll täglich 8000 m[sup]3[/sup] Trinkwasser zu einem Kubikmeterpreis von rund US$ 2,70 produzieren und dazu beitragen, die wachsende Bevölkerung in Tan-Tan und Umgebung zu versorgen. Die Kosten pro Kubikmeter entsalztem Meerwasser seien vergleichbar mit jenen bei fossil befeuerten Anlagen. Der Reaktor mit der Typenbezeichnung NHR-10 wird auf dem NHR-5 basieren, einem Prototyp-Heizreaktor mit 5 MW thermischer Leistung, der seit neun Jahren an der Universität Tsinghua in Beijing im Einsatz steht.

Quelle: 
M.K. nach NucNet, 15. Dezember 1998