07.11.2012

Mühleberg: 40 Jahre zuverlässige Stromproduktion

Das Kernkraftwerk Mühleberg der BKW AG hat seit der Inbetriebnahme Anfang November 1972 zuverlässig und wirtschaftlich über 108 Mrd. kWh Strom erzeugt. Dies entspricht fast dem doppelten Jahresverbrauch der gesamten Schweiz. 

Das Kernkraftwerk Mühleberg nahm am 6. November 1972 den kommerziellen Betrieb auf. Der Siedewasserreaktor mit einer Nettonennleistung von 373 MW ist die grösste Produktionsanlage der BKW und deckt knapp 40% des Strombedarfs im Versorgungsgebiet, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung.

Die im internationalen Vergleich hohe Verfügbarkeit der Anlage von durchschnittlich 90% sei Ausdruck für die Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit und zeuge von der Kompetenz der über 300 Mitarbeitenden. Dies wurde jüngst durch den EU-Stresstest und durch eine Osart-Mission der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) bestätigt. Die BKW plant mit Blick auf den Langfristbetrieb Nachrüstungen in die weitere Erhöhung der Sicherheit.

Laut BKW ist es für die Versorgungssicherheit der Nordwestschweiz von grosser Bedeutung, dass Mühleberg so lange am Netz bleibt, wie es sicher und wirtschaftlich betrieben werden kann. Die Bedeutung des Kernkraftwerks für die Stromversorgung sei während des Sturms 1999 deutlich geworden, so die BKW. Ohne Mühleberg wären in der Nordwestschweiz statt 300’000 mindestens 700’000 Menschen von einem Stromausfall betroffen gewesen. Der Weiterbetrieb der Anlage sei auch eine wesentliche Voraussetzung für den geordneten Übergang zur Versorgung mit erneuerbaren Energien.
 

Quelle: 
M.A. nach BKW, Medienmitteilung, 6. November 2012