30.10.2014

Neue Transportbehälter für die Niederlande

Ausgedienter niederländischer Brennstoff wird künftig in Behältern des Typs TN 17 MAX der neuen Generation transportiert. Die französische Areva hat mit der niederländischen Elektriciteits-Productiemaatschappij Zuid-Nederland NV (EPZ) einen entsprechenden Vertrag für die Lieferung von drei Behältern unterzeichnet.

Der Vertrag zwischen der Areva und der EPZ über die Lieferung von drei Transportbehältern der neuen Generation TN 17 MAX ist Teil einer Vereinbarung aus dem Jahr 2011. Die Wiederverwertung ausgedienten Brennstoffs und der Transport nuklearer Materialien stehen im Zentrum der Vereinbarung.

Die Behälter sind aus speziellem Stahl gefertigt und werden laut Areva den Transport ausgedienten Brennstoffs aus der Kernkraftwerkseinheit Borssele-1 bis ins Jahr 2036 sicherstellen. Borssele-1 (PWR, 482 MW) ist die einzige Kernkraftwerkseinheit der Niederlande und steht seit 1973 in Betrieb.

Quelle: 
S.Ry. nach Areva, Medienmitteilung, 8. Oktober 2014