27.12.1998

Niederlande: Wiederaufnahme der Nukleartransporte

In einem mit 23. Dezember 1998 datierten Brief hat der holländische Umweltminister Jan Pronk die Erlaubnis zur Wiederaufnahme von Nukleartransporten erteilt.

Sein Ministerium präzisierte am 28. Dezember 1998 in Den Haag, die Kernkraftwerke Dodewaard und Borssele dürften wieder nukleares Material zu den Wiederaufarbeitungsanlagen nach Frankreich und Grossbritannien transportieren.
Die Nukleartransporte waren in den Niederlanden im Juni letzten Jahres nach dem Bekanntwerden von Zwischenfällen mit leicht kontaminierten Spezialbehältern verboten worden (Bulletin 10, 11 und 12/1998). Umweltminister Jan Pronk betonte, dass die Transporte strenger überwacht werden sollen. Auch das Kontrollsystem werde verbessert.

Quelle: 
H.K.