25.01.2016

Russland: weitere fünf Jahre für VK-50

Die Forschungsreaktor VK-50 am Forschungsinstitut für Atomreaktoren JSC NIIAR bei Dimitrowgrad darf weitere fünf Jahre in Betrieb bleiben. 

Der VK-50 ist ein Siedewasserreaktor-Prototyp, der 1964 erstmals kritisch wurde. Er wird zur Erforschung und Entwicklung ziviler Siedewasserreaktortypen sowie für Aktivierungsanalysen und die Lieferung von Strom und Wärme eingesetzt. Laut dem Staatskonzern Rosatom darf er jetzt bis zum 25. Dezember 2020 betrieben werden. Der Entscheid zum Weiterbetrieb stütze sich auf eine umfassende Bestandaufnahme des technischen Zustands und eine Bewertung der Restlebensdauer von Komponenten und Systemen, die sicherheitsrelevant seien, so die Rosatom.

Quelle: 
M.A. nach NIIAR, Medienmitteilung, 15. Januar, und Rosatom, Medienmitteilung, 18. Januar 2016