27.10.2014

Schweden: mehr Leistung für Forsmark-3

Dank einer neuen Hochdruckdampfturbine verfügt die schwedische Einheit Forsmark-3 nun über 17 MW mehr Leistung. Die Turbine wurde während der 54 Tage dauernden Revision 2014 eingebaut.

Während der Revisionsarbeiten 2014 wurde in der Siedewasserreaktoreinheit Forsmark-3 eine neue Hochdruckdampfturbine eingebaut, dank der das Werk 17 MW mehr elektrische Leistung erbringt. Forsmark-3 verfügt nun über eine installierte Leistung von 1187 MW.

Auch am Standort Oskarshamn sind Leistungserhöhungen geplant. Im März 2014 hat jedoch die Betreiberin, die OKG AB, beschlossen, die geplante Leistungserhöhung der Einheit 2, die im Zusammenhang mit der Modernisierung und Lebensdauerverlängerung der Anlage durchgeführt wird, zu verschieben.

Quelle: 
S.Ry. nach Vattenfall, Medienmitteilung, 19. September 2014