22.12.2017

Shin-Kori-5 in Bau

Die Bauarbeiten für Block 5 am Standort Shin-Kori wurden gemäss der staatlichen Korea Hydro & Nuclear Power Co. (KHNP) offiziell am 3. April 2017 aufgenommen. Die Einheit war noch im Oktober 2017 in der Reaktortabelle der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO PRIS) als «geplant» aufgeführt.

Wie auf der Website der KHNP zu entnehmen ist, wurde der erste Beton für Shin-Kori-5 Anfang April 2017 gegossen. Damit stehen in Südkorea vier Einheiten des einheimischen Typs APR-1400 in Bau. Neben Shin-Kori-5 sind dies noch Shin-Kori-4 sowie für Shin-Hanul-1 und -2.

Die Bauarbeiten für Block 6 am Standort Shin-Kori sollen im Frühling 2018 aufgenommen werden. Die KHNP beschloss im Juli 2017, die Arbeiten für die beiden Blöcke 5 und 6 des Kernkraftwerks Shin Kori im Südosten Südkoreas vorübergehend auszusetzen. Der neugewählte südkoreanische Präsident Moon Jae-in hatte das Bauprojekt zuvor mit einer Verwaltungsverfügung gestoppt. Im Oktober 2017 sprach sich eine aus zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern zusammengesetzt Kommission nach einer drei Monate dauernden Vernehmlassung für die Fortsetzung der Bauvorbereitungen für Shin-Kori-5 und -6 aus, worauf auch der Präsident grünes Licht für die Weiterführung gab.

Quelle: 
M.B. nach KHNP-Website, sowie IAEO PRIS, Stand 21. Dezember 2017