10.11.2017

SMR in Kanada: Bericht bestätigt Interesse

Die Canadian Nuclear Laboratories Limited (CNL) haben die Resultate ihrer im Sommer 2017 durchgeführten Interessensumfrage zum Potenzial einer SMR-Industrie in Kanada in einem Bericht zusammengefasst und nun veröffentlicht. 80 Organisationen aus dem In- und Ausland waren dem Aufruf gefolgt. 19 davon sind am Bau eines Prototyps oder einer Demonstrationseinheit auf dem Campus der CNL interessiert.

Die CNL hatten im Juni 2017 Interessierte aufgerufen, Rückmeldungen zum Potenzial kleiner, modularer Reaktoren (Small Modular Reactors, SMRs) in Kanada sowie zur möglichen Rolle der CNL in der Vermarktung der SMR-Technologie zu geben. Unter dem Titel «Perspectives on Canada’s SMR Opportunity» hat die CNL nun die Reaktionen zu dieser Umfrage zusammengefasst, an der sich unter anderem SMR-Entwickler, potenzielle Anwender, Standortgemeinden, Zulieferfirmen und akademische Institutionen beteiligten.
 
Die beteiligten Organisationen sind sich grundsätzlich einig, dass Kanada von der Einführung der SMR-Technologie im Land wirtschaftlich profitieren kann, so die CNL. Weiter würde anerkannt, dass der Einsatz von SMRs im Einklang mit den Treibhausgas-Reduktionszielen des Landes steht. Die Organisationen schreiben der Technologie zudem eine wichtige Rolle bei der Energieversorgung entlegener Regionen zu.
 
Corey McDaniel, Vizepräsident für Business Development and Commercial Ventures an der CNL, kommentierte die Rückmeldungen wie folgt: «Gestützt auf der Anzahl und der Qualität der Antworten ist klar, dass ein beträchtliches Interesse am Aufbau einer SMR-Industrie in Kanada besteht, wie auch an Tests mit einem Prototyp an einem Standort der CNL». Des Weiteren würden die gewonnenen Informationen der CNL bei der Entwicklung ihrer Zukunftspläne helfen, so McDaniel weiter.

Die Organisationen wiesen in ihren Rückmeldungen auch auf mögliche Probleme und Hürden hin, wie die Finanzierung der Entwicklungsarbeiten, die öffentliche Akzeptanz oder die politische und regulatorische Unterstützung.

Die CNL stellte den Bericht zu ihrer Umfrage an einem Industrie-Roundtable am Rande der Konferenz «Generation Energy Forum» des kanadischen Departments of Natural Resources (auch Natural Resources Canada – NRCan genannt) Mitte Oktober 2017 in Winnipeg vor. Gemäss der parlamentarischen Staatssekretärin der NRCan Kim Rudd anerkennt die Regierung Kanadas das Potenzial von SMRs, zur Lösung von Problemen wie dem Klimawandel beizutragen.

SMRs bilden einen von sieben strategischen Schwerpunkten der CNL. Das Ziel des Unternehmens ist es, bis 2026 am Standort Chalk River in der Provinz Ontario einen SMR errichtet zu haben.

Quelle: 
M.B. nach CNL, Medienmitteilung, 17. Oktober 2017