29.09.2017

Tianwan-5: Reaktorkuppel gesetzt

Am 26. September 2017 wurde die metallische Reaktorkuppel der Kernkraftwerkseinheit Tianwan-5 gesetzt.

Arbeiter haben in den Morgenstunden des 26. Septembers 2017 die rund 188 t schwere Reaktorkuppel millimetergenau auf das Containment von Tianwan-5 gesetzt. Der Vorgang nahm laut der China National Nuclear Corporation (CNNC) weniger als eine Stunde in Anspruch. Am Standort Tianwan in der chinesischen Provinz Jiangsu stehen zwei russische Reaktorblöcke des fortgeschrittenen Typs WWER-1000 (Tianwan-3 und -4) sowie zwei chinesische Reaktorblöcke des fortgeschrittenen Typs ACPR-1000 (Tianwan-5 und -6) in Bau. Die zwei Einheiten Tianwan-1 und -2, ebenfalls WWER-1000, sind seit 2007 kommerziell in Betrieb.

Das Kernkraftwerk Tianwan wird von der Jiangsu Nuclear Power Corporation betrieben – einem Joint Venture der CNNC (50%), der China Power Investment Corporation (30%) und der Jiangsu Guoxin Group (20%).

Nach dem Setzen der Reaktorkuppel stehen bei Tianwan-5 die Installationsarbeiten im Containment im Fokus.
Quelle: CNNC
Quelle: 
M.B. nach CNNC, Pressemitteilung, 26. September 2017