09.10.2017

Trillo-1: neues System für Füllstandsmessung

Die deutsche Areva-Tochtergesellschaft Areva NP hat den Austausch des Systems zur Füllstandsmessung im Kernkraftwerk Trillo-1 in Spanien erfolgreich abgeschlossen. 

Im Auftrag des Energieunternehmens CNAT (Centrales Nucleares Almaraz – Trillo) ist die Areva NP bis 2024, dem derzeitigen Ende der Betriebsbewilligung von Trillo-1 (BWR, 1003 MW) für die Modernisierung und Wartung des Kernkraftwerks zuständig.

Die Areva NP tauschte nun das System zur Füllstandsmessung aus. Sie lieferte die Sensoren und zugehörigen Komponenten und war für Design, Entwicklung, Überwachung der Installation und für die Inbetriebnahme des Systems verantwortlich. Die Fertigung der Komponenten erfolgte am Areva-Standort in Karlstein, Bayern.

Quelle: 
M.A. nach Areva, Medienmitteilung, 26. September 2017