18.11.2016

Übernahme des Areva-Reaktorgeschäfts unter Dach und Fach

Die Areva SA und die Electricité de France (EDF) haben am 15. November 2016 das Abkommen zur Übernahme von Arevas Reaktorgeschäft unterzeichnet.

Wie bereits in einer Absichtserklärung von Ende Juli 2016 geregelt, übernimmt die EDF das neue Unternehmen New NP, in das die vorhandenen Ressourcen und Geschäftsfelder der jetzigen Areva NP – mit Ausnahme des Neubauprojekts Olkiluoto in Finnland und bestimmter Verträge im Zusammenhang mit dem Schmiedewerk Le Creusot – übertragen werden.

Verhandlungen mit interessierten Investoren würden in den nächsten Wochen folgen, so die EDF. Der Anteil der EDF an der New NP, der bis zu 75% betragen kann, könne auf mindestens 51% verringert werden. Die Areva beteiligt sich im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit 15%.

Die Parteien bestätigten den Kaufpreis von EUR 2,5 Mrd. (CHF 2,7 Mrd.) für die New NP.

Quelle: 
M.A. nach EDF und Areva, Medienmitteilungen, 15. November 2016