16.12.2015

Update zu Olkiluoto-3

Die Arbeiten vor Ort am Projekt Olkiluoto-3 in Finnland nehmen nach einer rund zweijährigen ruhigen Phase wieder Fahrt auf, wie die Bauherrin, die Teollisuuden Voima Oyj (TVO), mitgeteilt hat. Es würde indes noch über drei Jahre dauern, bis die EPR-Einheit Strom produziere.

Die Lieferung der Leittechnik-Steuerschränke im Sommer 2015 markiert für die TVO einen wichtigen Meilenstein zur Fertigstellung von Olkiluoto-3, denn damit sei die letzte Hauptkomponente am Standort eingetroffen. Die Zahl der Arbeiter auf der Baustelle stieg laut TVO nach einer zweijährigen ruhigen Phase wieder an und liege nun bei rund 2000. Der Fokus ist derzeit gemäss TVO-Projektleiter Jouni Silvennoinen auf die Fertigstellung der Installationen ausgerichtet. Im Frühling 2016 soll damit begonnen werden, die Systeme in Betrieb zu setzen. Die TVO sieht vor, zu diesem Zeitpunkt auch die Betriebsbewilligung für Olkiluoto-3 zu beantragen. Sobald diese vorliege und Testläufe erfolgreich abgeschlossen seien, werde die eigentliche Inbetriebnahme beginnen. Laut TVO wird es noch über drei Jahre dauern, bis Finnlands fünfte Einheit Strom produzieren wird. Olkiluoto-3 werde dringend benötigt, so die TVO. Finnland habe 2014 im Durchschnitt rund 2050 MW elektrische Leistung aus dem Ausland in Anspruch genommen.

Quelle: 
M.B. nach TVO, Medienmitteilung, 3. Dezember 2015