10.10.2017

USA: weitere 20 Betriebsjahre für South Texas Project

Die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) hat dem Kernkraftwerk South Texas Project im Bundesstaat Texas eine Betriebsbewilligung für 20 zusätzliche Betriebsjahre erteilt. 

Die STP Nuclear Operating Co. reichte Ende Oktober 2010 ein Gesuch für eine Laufzeitverlängerung für das Kernkraftwerk South Texas Project (PWR, je 1208 MW) ein. Die Behörde stimmte dem Gesuch nun zu, womit South-Texas-1 bis zum 20. August 2047 am Netz bleiben darf und South-Texas-2 bis zum 15. Dezember 2048.

In den USA verfügen damit 86 der 99 in Betrieb stehenden Kernkraftwerksblöcke über eine Bewilligung für 60 Betriebsjahre. Die NRC hatte zudem Laufzeitverlängerungen für Fort-Calhoun-1, Kewaunee und Vermont Yankee bewilligt. Diese drei Einheiten wurden von den Betreibern jedoch aus wirtschaftlichen Gründen unterdessen vorzeitig vom Netz genommen.

Derzeit sind noch fünf Laufzeitverlängerungsgesuche bei der NRC in Prüfung.

Quelle: 
M.A. nach NRC, Medienmitteilung, 28. September 2017