17.11.2015

USA: zweite Betriebsverlängerung für Surry?

Die Dominion Virginia Power – eine Geschäftseinheit der Dominion Resources Inc. – hat als erste Stromversorgerin der USA angekündigt, eine zweite Betriebsverlängerung über 20 Jahre für eines ihrer Kernkraftwerke beantragen zu wollen.

Die Dominion Virginia Power teilte der amerikanischen Nuclear Regulatory Commission (NRC) mit, dass sie für ihr Kernkraftwerk Surry – zwei Druckwasserreaktoreinheiten – ein zweites Betriebsverlängerungsgesuch über 20 Jahre einreichen wolle. Surry-1 und -2 gehören zu den derzeit 78 Kernkraftwerksblöcken in den USA, die bereits über eine Bewilligung für 60 Betriebsjahre verfügen. Das erste Betriebsverlängerungsgesuch für Surry bewilligte die NRC im März 2003. Damit darf Surry-1 bis 2032 und Surry-2 bis 2033 Strom produzieren. Sollte die Dominion Virginia Power das zweite Gesuch einreichen und die NRC ihm stattgeben, so wäre Surry das erste Kernkraftwerk der USA, das 80 Jahre in Betrieb bleiben darf.

Die beiden Surry-Einheiten könnten 80 Jahre am Netz bleiben, sollte die Dominion Energy Power wie angekündigt ein zweites Betriebsverlängerungsgesuch einreichen und die NRC dieses bewilligen.
Quelle: Dominion
Quelle: 
M.A. nach Dominion, Medienmitteilung, 6. November 2015