Ausschliesslich im E-Bulletin
20.07.2012

VAE: Barakah-1 in Bau

Am 18. Juli 2012 hat die Emirates Nuclear Energy Corporation (Enec) mit dem Giessen des ersten Betons den Bau der Kernkraftwerkseinheit Barakah-1 in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) offiziell begonnen.

Ende Dezember 2009 unterzeichneten die Enec und die Korea Electric Power Corporation (Kepco) einen Vertrag über Planung, Lieferung und Bau von vier fortgeschrittenen Druckwasserreaktoreinheiten des südkoreanischen Typs APR1400 am Standort Barakah.

Das von der Kepco angeführte Konsortium hatte bereits im März 2012 mit vorbereitenden Arbeiten begonnen. Am 15. und 17. Juli erhielt die Enec die erforderlichen Bewilligungen für den Bau der ersten beiden Einheiten in Barakah. Einen Tag später feierte die Enec das Giessen des ersten Betons für die erste Einheit und damit den offiziellen Baubeginn. Der Bau von Barakah-2 soll 2013 offiziell beginnen. Einheit 1 nimmt voraussichtlich im Mai 2017 den kommerziellen Betrieb auf, gefolgt von den drei weiteren Einheiten in einem Intervall von je einem Jahr.

Die Kepco betonte in einer Mitteilung, dass mit dem Bau von Barakah zum ersten Mal das APR1400-Druckwassersystem exportiert werde. Die am 17. Juli erteilte Baubewilligung sei auch die erste einer ausländischen Aufsichtsbehörde.

Quelle: 
M.A. nach Kepco, Medienmitteilung, 18. Juli, und Enec, Medienmitteilung, 19. August 2012