31.08.2017

Westinghouse erneuert Brennstoffvertrag für Kernkraftwerk Salem

Die Westinghouse Electric Company LLC hat den Kernbrennstoffliefervertrag mit der Public Service Enterprise Group (PSEG) erneuert.

Die Westinghouse liefert seit über 40 Jahren den Kernbrennstoff für die Kernkraftwerkseinheiten Salem-1 (PWR, 1169 MW) und Salem-2 (PWR, 1158 MW) im amerikanischen Bundesstaat New Jersey. Sie hat nun mitgeteilt, dass sie den Liefervertrag erneuert. Im Rahmen dieser Erneuerung liefert das Unternehmen ihren Kernbrennstoff des Typs RFA-2. Laut Westinghouse werden die RFA-2-Brennelemente für das Kernkraftwerk Salem weiterhin in ihrer Columbia Fuel Fabrication Facility in South Carolina hergestellt.

Salem-1 ist seit 1976 in Betrieb und Salem-2 seit 1981. Beide Einheiten verfügen über eine Betriebsbewilligung für 60 Jahre. Die entsprechende Verlängerung hatte die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) am 30. Juni 2011 erteilt.

Quelle: 
M.A. nach Westinghouse, Medienmitteilung, 23. August 2017