05.01.2016

Wylfa-1 endgültig vom Netz

Die britische Kernkraftwerkseinheit Wylfa-1 in Wales hat nach 44 Jahren Betrieb die Stromproduktion am 30. Dezember 2015 endgültig eingestellt.

Die Betreiberin Magnox Limited nahm die weltweit letzte mit Kohlendioxidgas gekühlte, grafitmoderierte Magnox-Reaktoreinheit – Wylfa-1 (490 MW) – wie geplant am 30. Dezember 2015 endgültig vom Netz. Wylfa-2 hatte bereits Ende April 2012 die Stromproduktion eingestellt, weil die begrenzten Kernbrennstoffbestände für den Betrieb beider Reaktoren nicht ausgereicht hätten.

Ursprünglich sollte Wylfa-1 im Dezember 2010 stillgelegt werden. Das britische Department for Energy and Climate Change (DECC) bewilligte jedoch im Oktober 2010 eine erneute Betriebsverlängerung um rund vier Jahre. Im Oktober 2014 erhielt die Magnox eine letzte Betriebsverlängerung für Wylfa-1 bis Ende Dezember 2015. Wylfa-1 hatte 1971 den Betrieb aufgenommen.

Quelle: 
M.A. nach Magnox, Medienmitteilung, 31. Dezember 2015