22.11.2016

Zusammenarbeitsvereinbarung zwischen Indien und Japan unterzeichnet

Die Premierminister Japans und Indiens haben die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur nuklearen Zusammenarbeit beider Länder begrüsst.

Am 11. November 2016 unterzeichneten Japan und Indien eine Kooperationsvereinbarung zur friedlichen Nutzung der Kernenergie. Sie ermöglicht es Indien, japanische Kerntechnologien und Dienstleistungen zu importieren. Seit 2008 darf Indien diese Technologie einführen, obwohl das Land den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet hat.

Am 12. Dezember 2015 hatten der indische Premierminister Narendra Modi und sein japanischer Amtskollege Shinzo Abe eine Absichtserklärung zur engeren Zusammenarbeit im Kernenergiebereich unterzeichnet.

Quelle: 
M.A. nach Premierministeramt Indiens, Medienmitteilung, 11. November 2016