06.03.18

Kernkraftwerk Beznau in guter Gesellschaft

60 Betriebsjahre sind kein Sonderfall
Mit Beznau-1 geht demnächst eines der dienstältesten Kernkraftwerke der Welt nach rund drei Jahren Stillstand wieder in Betrieb. Weder das Alter der Anlage noch der längere Unterbruch haben zwingend Auswirkungen auf die Sicherheit. Weltweit liefern dutzende Kernkraftwerke, die zur gleichen Zeit in Betrieb gegangen sind, sicher und zuverlässig Strom.

Das Kernkraftwerk Beznau-1 hat heute vom Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat Ensi grünes Licht für das Wiederanfahren erhalten. Beznau-1 ist mit seiner Nutzungsdauer in guter Gesellschaft. Allein in den USA gibt es neun praktisch gleich alte Kernkraftwerke, deren Betriebsbewilligung die Behörden inzwischen auf 60 Jahre verlängert haben. Das zeigt, dass auch dienstältere Anlagen dank umfassender Wartung und Modernisierung nach modernen Sicherheitskriterien betrieben werden können.
Die folgende Liste zeigt alle Kernkraftwerke, die ungefähr gleichzeitig mit Beznau-1 und -2 in Betrieb gegangen sind und heute noch Strom produzieren.

Kernkraftwerk

Inbetriebnahme*

Tarapur-1, Indien

01.04.1969

Tarapur-2, Indien

05.05.1969

Beznau-1, Schweiz

17.07.1969

Oyster Creek, USA

23.09.1969

Nine-Mile-Point-1, USA

09.11.1969

Robert E. Ginna, USA

02.12.1969

Dresden-2, USA

13.04.1970

Robinson-2, USA

26.09.1970

Point-Beach-1, USA

06.11.1970

Monticello, USA

05.03.1971

Pickering-1, Kanada

04.04.1971

Mühleberg, Schweiz

01.07.1971

Dresden-3, USA

22.07.1971

Karachi-1, Pakistan

18.10.1971

Beznau-2, Schweiz

23.10.1971

Palisades, USA

31.12.1971

*Analog zur Internationalen Atomenergie-Organisation IAEO verwenden wir für die Inbetriebnahme das Datum der ersten Netzsynchronisation.

Diese Medienmitteilung finden Sie auch im Internet: www.nuklearforum.ch.

Kontakt: 

Michael Schorer, Leiter Kommunikation
Nuklearforum Schweiz, Frohburgstrasse 20, 4600 Olten
Tel.: 031 560 36 50    E-Mail: michael.schorer@nuklearforum.ch