2017: 449 Kernkraftwerke in Betrieb

Anfang 2017 umfasste der zivile Kernkraftwerkspark der Welt 449 Reaktoren in 31 Ländern. Von den weltweit 60 laufenden Neubauprojekten befinden sich 21 in China. Zehn Einheiten haben 2016 den Betrieb aufgenommen: fünf in China und je eine in Indien, Pakistan, Russland, Südkorea und den USA. Weltweit wurden im vergangenen Jahr insgesamt drei Blöcke stillgelegt. Die elektrische Gesamt-Nettoleistung der weltweit in Betrieb stehenden Kernkraftwerke betrug Ende 2016 rund 391’800 MW. Der Anteil der Kernenergie an der globalen Stromproduktion lag bei rund 11%.

Diese und viele weitere Daten können dem aufdatierten Prospekt «Kernkraftwerke der Welt 2017» entnommen werden, der vom Nuklearforum Schweiz herausgegeben wird. Laufend aktualisierte Informationen rund um die Welt der Kernkraftwerke finden Sie auch auf der interaktiven Plattform nuclearplanet.ch.

Der Prospekt kann hier bestellt werden.