Globale Schlagworte

Alle Artikel zum Thema "Recht und Versicherung"

  • 15.05.18
    Die Europäische Kommission hat eine Prüfung eingeleitet, die zeigen soll, ob mehrere Unterstützungsmassnahmen Rumäniens für das staatseigene Uranunternehmen CNU mit den EU-Beihilfevorschriften für Unternehmen in Schwierigkeiten vereinbar sind.
  • 27.03.18
    Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) aktualisiert die Anforderungen an die Freimessung von Materialien und Bereichen aus kontrollierten Zonen. Es löst deshalb die bestehende Richtlinie Ensi-B04 durch eine Neuausgabe ab. Die öffentliche Vernehmlassung dauert bis zum 30. Juni 2018.
  • 26.03.18
    Der Saga District Court hat einen weiteren Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen die Wiederinbetriebnahme der Kernkraftwerkseinheiten Genkai-3 und -4 in Japan abgelehnt. Die Betreiberin Kyushu Electric Power Company plant, Block 3 in wenigen Tagen und Block 4 im Mai 2018 ans Netz zu nehmen.
  • 20.03.18
    Die finnische Teollisuuden Voima Oyj und die Unternehmen, die den EPR Olkiluoto-3 in Finnland liefern, haben eine Vergleichsvereinbarung unterzeichnet, die eine Vergütung in Höhe von EUR 450 Mio. (CHF 526 Mio.) in zwei Raten vorsieht, teilte die TVO am 11. März 2018 mit.
  • 02.03.18
    Österreich hat am 22. Februar 2018 gegen die EU-Kommission, welche die geplante Investitionshilfe Ungarns für den Bau zweier neuer Einheiten billigt, wie angekündigt geklagt.
  • 25.01.18
    Österreich will gegen den Ausbau des ungarischen Kernkraftwerks Paks klagen. Die Bundesregierung werde eine Nichtigkeitsbeschwerde gegen den Entscheid der EU-Kommission einreichen, der die geplante Investitionshilfe Ungarns für den Bau zweier neuer Einheiten billigt. Dies hat die Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, Elisabeth Köstlinger, am 22. Januar 2018 angekündigt.
  • 11.01.18
    Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 10. Januar 2018 die Vernehmlassung zu einer Teilrevision der Kernenergieverordnung (KEV) sowie zu Anpassungen der Ausserbetriebnahmeverordnung, der Gefährdungsannahmenverordnung, der Strahlenschutzverordnung sowie der neuen, noch nicht in Kraft gesetzten Kernenergiehaftpflichtverordnung eröffnet.
  • 09.01.18
    Die PreussenElektra GmbH – eine Tochtergesellschaft des deutschen Energieversorgers E.On SE – hat sich mit einer Klage gegen die belgische Electrabel erfolgreich durchgesetzt.
  • 22.12.17
    Ein japanisches Obergericht hat den Entscheid der Vorinstanz aufgehoben, wonach die Shikoku Electric Power Company Block 3 des Kernkraftwerks Ikata in der Präfektur Ehime am Netz lassen kann. Ikata-3 ist eine von bisher fünf Einheiten, die nach dem Reaktorunfall von Fukushima-Daiichi alle Stufen des verschärften japanischen Wiederinbetriebnahme-Verfahrens erfolgreich abgeschlossen hat.
  • 20.11.17
    Die finnische Energieversorgerin Teollisuuden Voima Oyj (TVO) hat vom Schiedsgerichtshof der Internationalen Handelskammer (ICC) ein weiteres endgültiges und verbindliches Teilurteil zu den Verzögerungen und dadurch entstandenen Mehrkosten beim Bau von Olkiluoto-3 in Finnland erhalten. 

Seiten