Globale Schlagworte

Alle Artikel zum Thema "Stellungnahmen und Meinungsumfragen"

  • 14.11.16
    Die Mehrheit eines Bürgerforums aus Südaustralien will nicht, dass der Bundesstaat die radioaktiven Abfälle aus Drittstaaten bei sich lagert.
  • 18.10.16
    Die Schweiz ist weltweit auf Platz zwei der Länder mit der schlüssigsten und stabilsten Energiepolitik. Dies zeigt der Weltenergierat (World Energy Council, WEC) in seinem neusten Energie-Trilemma-Bericht 2016. Auf Platz eins der Rangliste liegt neu Dänemark.
  • 14.10.16
    Neben der Schweizerischen Volkspartei (SVP) hat auch das überparteiliche Netzwerk Alliance Energie das Referendum gegen die Energiestrategie 2050 ergriffen.
  • 06.10.16
    Die amerikanische Energy Information Administration (EIA) bestätigt in ihrem International Energy Outlook 2016, was Beobachtern bereits bekannt ist: Den globalen Kernkraftwerksneubau treiben zum grossen Teil asiatische Länder voran, mit China an der Spitze.
  • 13.05.16
    Südaustralien soll die Machbarkeit des Baus eines Lagers für ausgedienten Kernbrennstoff und mittelaktive Abfälle im Staat vertieft untersuchen. Dies empfiehlt die südaustralische Nuclear Fuel Cycle Royal Commission in ihrem Schlussbericht.
  • 13.04.16
    Die europäische Vereinigung der Elektrizitätswirtschaft Eurelectric begrüsst den kürzlich veröffentlichten Bericht zum Hinweisenden Nuklearprogramm (PINC). Sie bedauert jedoch, dass die Problematik der vorzeitigen Stilllegungen aufgrund schwieriger Marktbedingungen nicht behandelt worden ist. Auch das Foratom – die Dachorganisation der europäischen Atomforen – fordert die Kommission auf, die Auswirkungen der Marktbedingungen auf die nuklearen Investitionen anzugehen.
  • 31.03.16
    Hinkley Point C in Grossbritannien wird laut einer «klaren und kategorischen» Aussage von Vincent de Rivaz, CEO der EDF Energy plc, gebaut.
  • 24.03.16
    Erstmals seit 1994 hat sich eine Mehrheit beim Environment Survey des amerikanischen Markt- und Meinungsforschungsinstituts Gallup Inc. kritisch zur Nutzung der Kernenergie geäussert. Die Gründe hierfür führt die Gallup auf die tiefen Energiepreise und dem wahrgenommenen Überfluss zurück.
  • 10.12.15
    Sechs von zehn Schweizern und Schweizerinnen erachten die bestehenden Kernkraftwerke für die Stromversorgung als notwendig und 66% finden, die Kernkraftwerke sollen so lange betrieben werden, wie sie sicher. Das zeigt eine im Auftrag der swissnuclear im Oktober 2015 durchgeführte repräsentative Umfrage.
  • 01.12.15
    Kernenergie ist Teil der Lösung, um weltweit Treibhausgasemissionen zu verringern. Sie ist eine bewährte und heute einsetzbare Option für die klimafreundliche Stromerzeugung. Entsprechend fordert die weltweite Initiative «Nuclear for Climate», dass politische Entscheidungsträger die Kernenergie im Rahmen der Pariser Klimakonferenz COP21 berücksichtigen.

Seiten