Wieso sollten Sie Mitglied des Nuklearforums werden?

Kernenergie in der Schweiz: wegweisende Entscheide in naher Zukunft?

  • In den kommenden Jahren wird die Kernenergie in der Schweiz auf den Prüfstand gestellt. Politik, Behörden, Stromversorgungsunternehmen und die Bevölkerung müssen gemeinsam über die Zukunft der Stromversorgung in der Schweiz entscheiden – mit Blick auf den stetig wachsenden Stromverbrauch. Jetzt gilt es, das Potential sämtlicher Stromerzeugungsarten sowie deren Realisierbarkeit zu prüfen. Ziel soll es sein, künftig mit geringer Auslandsabhängigkeit eine hohe Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Im Zentrum steht die umwelt- und klimaschonende sowie kostengünstige Stromproduktion. Soll an allen diesen Zielen festgehalten werden, bleibt die Kernenergie für die Schweiz auf absehbare Zeit unverzichtbar. Die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Kosten eines Ausstiegs wären enorm.
     
  • Durch die Naturkatastrophe und den Reaktorunfall in Japan Mitte März 2011 haben sich die Fakten nicht verändert, sondern die politische Diskussion über diese Fakten. Die Schweizer Kernkraftwerke liefern sicher und zuverlässig 40% des Schweizer Stroms. Die fünf Schweizer Kernkraftwerke stehen heute zwischen 27 und 42 Jahren in Betrieb. Sie werden laufend technisch modernisiert. Die dienstälteren Anlagen werden am Ende ihrer Betriebsdauer rückgebaut.
     
  • Die Schweiz ist wegweisend in der Sicherheitskultur, bei der Nachrüstung und Effizienzsteigerung von Kernkraftwerken. Mit Ihren Kompetenzzentren in Lausanne (EPF Lausanne), Villigen (Paul Scherrer Institut) und Zürich (ETH Zürich) spielt sie national und international eine wichtige Rolle in Lehre, Forschung und Entwicklung.
     
  • Die Schweiz befindet sich in einem politischen und technischen Prozess mit dem Ziel, Standorte für geologische Tiefenlager für die radioaktiven Abfälle festzulegen.

Wieso das Nuklearforum Schweiz?

Das Nuklearforum Schweiz ist mit seinen gut 100 Kollektivmitgliedern und 450 Einzelmitgliedern der grösste und wichtigste Verein im Kernenergiebereich in der Schweiz. Der Mitgliederstamm umfasst Stromversorger, grosse und kleine Industrieunternehmen, Forschungsinstitutionen, Behörden und interessierte Fachleute. Gegründet im Jahr 1958 hat das Nuklearforum immer eine zentrale Rolle bei der technischen und wissenschaftlichen Informationsvermittlung über Kernenergie an interessierte Kreise gespielt. Das Nuklearforum Schweiz ist ebenfalls bestrebt, die politische und soziale Debatte über Kernenergie mit zu gestalten.

Vorteile einer Nuklearforum-Mitgliedschaft

  • Spezialtarife für alle öffentlichen Aktivitäten des Nuklearforums (Kongresse, Tagungen und Weiterbildungen) und Zugang zu vereinsinternen Anlässen (Mitgliederanlass, Forums-Treffs und Generalversammlung)
     
  • Das Vereinsorgan Bulletin mit Updates und Berichten aus der Welt der Kernenergie quartalsweise per Post
     
  • Informationen über Aktivitäten des Nuklearforums sowie der schweizerischen Gesellschaft der Kernfachleute (SGK)
     
  • Auf Anfrage: Zugang zum passwortgeschützten Intranet mit Medienmonitorings, ausgewählten Artikeln und dem «Nuclear Buzz»