17.06.2021

China: Baugenehmigung für den Demonstrationsreaktor «Linglong One»

Chinas Staatsrat hat den Bau eines kleinen, modularen Reaktors (Small Modular Reactor, SMR) auf einem Gelände neben dem bestehenden Kernkraftwerk Changjiang in der autonomen Inselprovinz Hainan vor der Südostküste des Landes genehmigt. Dies berichtet die China Nuclear Energy Association (CNEA).

Der kleine, modulare Demonstrationsreaktor vom chinesischen Typ ACP100 ist ein 125-MW-Mehrzweck-Druckwasserreaktor und wird auch als «Linglong One» bezeichnet. Er wurde in Chinas 12. Fünfjahresplan als ein Schlüsselprojekt bezeichnet. Der SMR ist sowohl für die Dampf-, Wärme- und Stromproduktion als auch für die Meerwasserentsalzung ausgelegt.

Laut der CNEA ist das Kleinreaktor-Demonstrationsprojekt von grosser Bedeutung für die Förderung der sicheren Kernenergieentwicklung und der unabhängigen Innovation. Er soll zudem während des Baus des Freihandelshafens von Hainan zuverlässig «grüne Energie» bereitstellen.

Die China National Nuclear Corporation (CNNC) hatte den Bau des Demonstrationsprojekts Linglong One im Jahr 2019 angekündigt. Das Unternehmen sagte damals, das Projekt werde die Auslegung, die Herstellung, den Bau und den Betrieb der Technologie verifizieren. «Es wird dem Unternehmen auch helfen, Erfahrungen mit dem Betrieb von kleinen Kernkraftwerken zu sammeln und den zukünftigen Markt für kleine Reaktoren zu erkunden», hiess es in einer Erklärung.

Laut CNNC ist der ACP100 der erste SMR, der die Sicherheitsprüfung der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) bestanden hat. Die vorläufige Auslegung war 2014 abgeschlossen worden. Sie basiert auf dem grösseren ACP1000.

Quelle: 
A.D. nach CNEA, Medienmitteilung, 3. Juni 2021 und NucNet, 8. Juni 2021