18.04.2019

Deutschland: zweite IRRS-Mission erfolgreich abgeschlossen

Eine internationale Expertenkommission der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) hat den atomrechtlichen Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden von Bund und Ländern in Deutschland im Rahmen einer IRRS-Mission (Integrated Regulatory Review Service) gute Noten erteilt. 

Vom 31. März bis 12. April 2019 fand auf Einladung der deutschen Regierung eine IRRS-Mission der IAEO statt. Dabei begutachteten internationale Expertinnen und Experten die Umsetzung von Sicherheitsvorgaben bei der Regulierung von kerntechnischen Einrichtungen in Deutschland.

Die atomrechtlichen Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden Deutschlands wurden vom IRRS-Team als ausgereift und kompetent bewertet und die effektive Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und interessierten Gruppen hervorgehoben. «Deutschland hat in Zeiten grosser Veränderungen ein starkes Engagement für nukleare Sicherheit und Strahlenschutz bewiesen», erklärte IRRS-Teamleiter Dan Dorman, Deputy Executive Director der amerikanischen Nuclear Regulatory Commission (NRC). «Das Team hat mehrere Möglichkeiten zur weiteren Präzisierung der Leitlinien innerhalb des atomrechtlichen Rahmens erkannt, wodurch Effizienz und Konsistenz gefördert werden und gleichzeitig das Sicherheitsniveau hochgehalten wird.»

Die Erwartungen an diese Mission, auch Impulse für eine kontinuierliche Verbesserung der Behördenaufsicht zu liefern, wurden ebenfalls erfüllt. So erhielten die Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden des Bundes und der Länder Empfehlungen und Hinweise zur weiteren Optimierung ihrer Tätigkeiten. Im Bereich des Notfallschutzes übertreffe die deutsche Aufsicht nach den noch vorläufigen Äusserungen der IAEO sogar internationale Standards. So wird das Integrierte Mess- und Informationssystem des Bundes (IMIS) in Kombination mit dem einheitlichen radiologischen Lagebild, das im Falle von überregionalen Notfällen durch das Radiologische Lagezentrum des Bundes erstellt wird, als solide Basis für eine koordinierte Notfallplanung gelobt.

Das IRRS-Team wird gemäss IAEO der deutschen Regierung in rund drei Monaten einen abschliessenden Bericht unterbreiten. Laut IAEO wollen die deutschen Behörden diesen Bericht veröffentlichen.

Quelle: 
M.A. nach BMU und IAEO, Medienmitteilungen, 12. April 2019

Newsletter abonnieren

Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Die angegebenen Daten werden zum genannten Zweck verwendet. Durch Anklicken des Kästchens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäss unserer Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Sie können abonnierte Newsletter jederzeit abbestellen.