12.06.2019

Holtec gründet mit ukrainischen Partnern trilaterales Konsortium

Die amerikanische Holtec International hat mit der ukrainischen Kernkraftwerksbetreiberin SE NAEK Energoatom und dem ukrainischen State Scientific and Technical Center for Nuclear and Radiation Safety (SSTC NRS) ein Konsortium geschaffen. Die drei Parteien wollen damit die Einführung von Holtecs kleinem, modularen Reaktorkonzept SMR-160 in der Ukraine vorantreiben.

Am 10. Juni 2019 feierten Kris Singh, CEO der Holtec, und Juri Nedaschkowski, Präsident der Energoatom, am Holtec-Standort in Camden im amerikanischen Bundesstaat New Jersey mit einer Unterzeichnungszeremonie die Schaffung des Konsortiums zwischen der Holtec und seinen zwei Partnern aus der Ukraine. Die Feierlichkeiten fanden im Beisein von Vertretern des amerikanischen Department of Energy (DOE), der Energoatom, der Holtec sowie der Mitsubishi Electric statt. Das japanische Unternehmen unterstützt die Holtec beim SMR-160-Programm. Beim neu geschaffenen Konsortium handelt es sich um ein im Bundesstaat Delaware registriertes amerikanisches Unternehmen. Es wird ein Technology Operation Center in Kiew betreiben.

Die Holtec und die Ukraine untermauern damit ihre Zusammenarbeit. Die Energoatom zeigte 2017 erstmals Interesse am SMR-160-Konzept. Im Frühjahr 2018 unterzeichneten die Holtec und die Energoatom eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit, mit dem Ziel, die Lizenzierung des SMR-160 in der Ukraine voranzutreiben.

Neben der Ukraine arbeitet die Holtec beim SMR-160-Programm auch mit Partnern wie der amerikanischen Exelon Corporation und der kanadischen SNC-Lavalin zusammen. Das SMR-160-Konzept durchläuft derzeit in Kanada einen mehrstufigen Überprüfungs- und Lizenzierungsprozess.

Kris Singh von der Holtec (links) und Juri Nedaschkowski von der Energoatom nach der Unterzeichnung des Dokuments zur Schaffung des trilateralen Konsortiums.
Quelle: Holtec
Quelle: 
M.B. nach Holtec, Medienmitteilung, 11. Juni 2019

Newsletter abonnieren

Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Die angegebenen Daten werden zum genannten Zweck verwendet. Durch Anklicken des Kästchens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäss unserer Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Sie können abonnierte Newsletter jederzeit abbestellen.