25.02.2014

Olkiluoto-3 besteht Dichtheitstests

Die EPR-Einheit Olkiluoto-3 in Finnland hat Druck- und Dichtheitstests am Containment erfolgreich bestanden.

Das EPR-Reaktorgebäude besteht aus einem doppelschaligen Containment: einer inneren Hülle aus vorgespanntem Beton mit Metallinnenauskleidung und einer äusseren Stahlbetonhülle. Die Teollisuuden Voima Oyj (TVO) führte unter Aufsicht der Radiation and Nuclear Safety Authority (Stuk) eine Reihe Prüfungen durch, um zu bestätigen, dass das innere Containment von Olkiluoto-3 dicht und druckfest ist. Der Test umfasste laut TVO sechs Messphasen auf verschiedenen Druckstufen. Der Maximaldruck betrug 6 bar absolut und die längste Druckbelastung dauerte rund 30 Stunden. Während der Tests massen 90 Sensoren Temperatur, Druck und Feuchtigkeit des Containments. Die aufeinanderfolgenden Messungen prüften, ob das Verhalten der Containmentstruktur mit der Auslegung im Einklang steht und zwar auch bei einem absoluten Druck von 4,9 bar, was einen Kühlwasserverlust simuliert, erklärte die TVO.

Nach Auswertung der vorläufigen Ergebnisse kam die TVO zum Schluss, dass das Containment die Anforderungen an Dichtheit und Druckfestigkeit erfüllt. Weitere Analysen seien notwendig, bevor die endgültigen Ergebnisse vorlägen, so die TVO.

Neues Datum für erste Stromabgabe?

Wann Olkiluoto-3 die Stromproduktion aufnehmen wird, konnte die TVO derzeit nicht abschätzen. Ein aktualisierter Zeitplan des deutsch-französischen Baukonsortiums Areva-Siemens liege noch nicht vor, teilte die TVO mit.

Gegenwärtig sind neben Olkiluoto-3 weltweit drei weitere EPR in Bau. Flamanville-3 in Frankreich ist seit Anfang Dezember 2007 offiziell in Bau und sollte 2016 den Betrieb aufnehmen. In China stehen Taishan-1 seit Mitte November 2009 und Taishan-2 seit Mitte April 2010 in Bau. Die Betriebsaufnahme von Taishan-1 ist noch für dieses Jahr vorgesehen. Taishan-2 soll ein Jahr später folgen.

Die Baustelle am 13. Januar 2014: Die Inbetriebnahme der EPR-Einheit Olkiluoto-3 in Finnland rückt einen Schritt näher.
Quelle: Hannu Huovila / TVO
Quelle: 
M.A. nach TVO, Medienmitteilungen, 12. und 14. Februar 2014

Newsletter abonnieren

Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Die angegebenen Daten werden zum genannten Zweck verwendet. Durch Anklicken des Kästchens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäss unserer Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Sie können abonnierte Newsletter jederzeit abbestellen.