Ausschliesslich im E-Bulletin
27.09.2012

USA: Leistungserhöhung für St. Lucie-2

Die amerikanische Nuclear Regulatory Commission (NRC) hat den Antrag der Florida Power & Light Company (FP&L) gutgeheissen, die thermische Leistung der Kernkraftwerkseinheit St. Lucie-2 an der Ostküste Floridas um rund 12% zu erhöhen.

Die FP&L hatte die thermische Leistungserhöhung von 2700 MW auf 3020 MW bei der NRC im Februar 2011 beantragt. Mit dem positiven Entscheid kann die Kernkraftwerksbetreiberin die elektrische Leistung der Druckwasserreaktoreinheit St. Lucie-2 von rund 850 MW auf 1000 MW steigern, was einer Anhebung von gut 17% entspricht. Die FP&L plant, die Leistungserhöhung in den nächsten Monaten durchzuführen. Das Upgrade möglich machen Verbesserungen bei verschiedenen primären sowie sekundären Anlagenkomponenten und -systemen. Einer Leistungserhöhung von Block 1 dieses Kraftwerks hatte die NRC bereits im Juli 2012 zugestimmt.

Quelle: 
M.B. nach NRC, Mitteilung, 24. September 2012