04.04.2019

Vollsimulator von Belojarsk-4 installiert

Russland hat die Installation des Vollsimulators beim Block Belojarsk-4, einem Schnellen Brutreaktor (FBR) vom Typ BN-800, abgeschlossen.

Der Vollsimulator wird zur Schulung des Kraftwerkpersonals eingesetzt. Er soll laut der russischen Kernkraftwerksbetreiberin Rosenergoatom Ende 2019 betriebsbereit sein. Die Operateure von Belojarsk-4 sollen pro Jahr 144 Stunden für Ausbildung aufwenden, wovon 80 Stunden im Vollsimulator vorgesehen sind, so die Rosenergoatom.

Am Standort Belojarsk in der Oblast Swerdlowsk, knapp 1500 km östlich von Moskau, stehen zwei Schnelle Brüter in Betrieb: Belojarsk-3 vom Typ BN-600 und Belojarsk-4 vom Typ BN-800. Block 3 hat eine elektrische Nettoleistung von 560 MW. Er ist seit 1981 kommerziell in Betrieb. Der neuere Block 4 hatte 2016 den kommerziellen Betrieb aufgenommen und speist mit einer Leistung von 820 MW ins Netz ein. Russland plant für denselben Standort den Bau einer noch stärkeren Brütereinheit der BN-Serie mit 1200 MW elektrischer Leistung.

Blick in den Vollsimulator von Belojarks-4.
Quelle: Rosenergoatom
Quelle: 
M.B. nach Rosenergoatom, Medienmitteilung, 29. März 2019

Newsletter abonnieren

Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Wählen Sie in der Liste die Newsletter aus, die Sie abonnieren möchten.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Die angegebenen Daten werden zum genannten Zweck verwendet. Durch Anklicken des Kästchens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäss unserer Datenschutzerklärung bearbeitet werden. Sie können abonnierte Newsletter jederzeit abbestellen.
CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.
2 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.