15.12.2015

Weitere zehn Betriebsjahre für Süd-Ukraine-2

Das State Nuclear Regulatory Inspectorate (SNRI) hat am 7. Dezember 2015 der ukrainischen NNEGC Energoatom die Erlaubnis erteilt, die Kernkraftwerkseinheit Süd-Ukraine-2 weitere zehn Jahre zu betrieben. 

Das SNRI erteilte die Betriebsbewilligungsverlängerung für die Kernkraftwerkseinheit Süd-Ukraine-2 des russischen Typs WWER V-338 (950 MW) nach der Auswertung des Sicherheitsberichts und einer Prüfung vor Ort. Zuvor hatte sie eine öffentliche Vernehmlassung durchgeführt. Süd-Ukraine-2 nahm den kommerziellen Betrieb 1985 auf und kann nun bis Ende Dezember 2025 betrieben werden.

Süd-Ukraine-2 ist nach Rowno-1 und -2 sowie Süd-Ukraine-1 die vierte Einheit, der die Aufsichtsbehörde eine Laufzeitverlängerung gewährt hat, um sie über die anfänglich vorgesehene Lebensdauer von 30 Jahren hinaus betreiben zu lassen.

In der Ukraine stehen 15 Kernkraftwerkseinheiten in Betrieb. Der Atomstromanteil des Landes beträgt rund 44%.

Quelle: 
M.A. nach SNRI, Medienmitteilung, 8. Dezember und 29. Oktober, sowie Energoatom, 26. März 2015