Globale Schlagworte

Alle Artikel zum Thema "EU"

  • 28.08.18
    Die Kernkraftwerkseinheit Mochovce-3 in der Slowakei hat die hydrostatischen Kalttests erfolgreich bestanden.
  • 13.08.18
    Der tschechische Energieversorger CEZ plant, sechs Brennelemente der Westinghouse Electric Company LLC in Block 1 des Kernkraftwerks Temelin zu testen, um seine Brennstoffversorgung zu diversifizieren. Derzeit ist die russische Tvel JSC die einzige Lieferantin von Kernbrennstoff in der Tschechischen Republik. 
  • 27.07.18
    Wegen Qualitätsabweichungen bei einigen Schweissnähten an Rohrleitungen des sekundären Kühlkreislaufes von Flamanville-3 wird der erste Brennstoff im vierten Quartal 2019 eingesetzt, ein Jahr später als zuletzt anvisiert. Das führt dazu, dass die Kernkraftwerkseinheiten Fessenheim-1 und -2 länger am Netz bleiben.
  • 19.07.18
    Die britische Infrastructure and Planning Commission (IPC) hat den sogenannten Development Consent Order (DCO) der Horizon Nuclear Power Ltd. zum Bau und Betrieb eines Kernkraftwerks am Standort Wylfa Newydd auf der Insel Anglesey im Norden von Wales formell zur Prüfung angenommen.
  • 20.06.18
    Das französisch-deutsche Lieferantenkonsortium Areva-Siemens hat der finnischen Teollisuuden Voima Oyj (TVO) mitgeteilt, dass der EPR Olkiluoto-3 im September 2019 den kommerziellen Betrieb aufnehme werde, da die Inbetriebnahmetests mehr Zeit als erwartet in Anspruch nehmen.
  • 14.06.18
    Die finnische Radiation and Nuclear Safety Authority (Stuk) hat der Laufzeitverlängerung der Blöcke 1 und 2 am Standort Olkiluoto um 20 Jahre zugestimmt. Nun muss das Ministry of Economic Affairs and Employment (MEAE) dazu noch Stellung nehmen.
  • 11.06.18
    Die Horizon Nuclear Power Ltd. hat bei der britischen Infrastructure and Planning Commission (IPC) um die Einwilligung ersucht, ein neues Kernkraftwerk am Standort Wylfa Newydd auf der Insel Anglesey im Norden von Wales zu bauen und zu betreiben.
  • 07.06.18
    Die Inbetriebnahme des EPR Flamanville-3 in Frankreich könnte sich um «mehrere Monate» verzögern. Dies hat die Electricité de France (EDF) am 31. Mai 2018 erklärt. Das hätte zur Folge, dass die beiden Kernkraftwerkseinheiten Fessenheim-1 und -2 bis zum Sommer 2019 am Netz blieben.
  • 30.04.18
    Das EPR-Bauprojekt von Olkiluoto-3 hat mit der Lieferung von insgesamt 128 t Uran einen wichtigen Schritt hin zur Aufnahme der Stromproduktion gemacht. Im kommenden Herbst sollen die 241 Brennelemente in den Reaktorkern der EPR-Einheit gesetzt werden. Verzögerungen bei den Warmtests könnten jedoch Auswirkungen auf die kommerzielle Inbetriebnahme im Mai 2019 haben, meldet die finnische Teollisuuden Voima Oyj (TVO).
  • 18.04.18
    Die belgische Regierung hat einen neuen «Energiepakt» verabschiedet, welcher am Kernenergieausstieg festhält. Demnach sollen die sieben Kernkraftwerkseinheiten des Landes zwischen 2022 und 2025 vom Netz gehen.

Seiten