Globale Schlagworte

Alle Artikel zum Thema "Sicherheit und Strahlenschutz"

  • 15.02.19
    Das Office of Nuclear Energy (NE) des amerikanischen Department of Energy (DOE) hat USD 111,2 Mio. (CHF 112 Mio.) für die Entwicklung von unfalltolerantem Brennstoff gesprochen.
  • 07.02.19
    Russland hat erstmals sogenannten unfalltoleranten Brennstoff (Accident Tolerant Fuel, ATF) für Tests in einen seiner Forschungsreaktoren geladen. Die russische Brennstoffherstellerin JSC Tvel will derartigen Brennstoff dereinst auf dem Markt anbieten. Die Entwicklung von ATF ist nach Fukushima weltweit in den Fokus gerückt.
  • 31.01.19
    Die belgische Agence fédérale de contrôle nucléaire (AFCN) hat der Wiederinbetriebnahme von Doel-2 zugestimmt. Die Einheit war im Frühling 2018 ausser Betrieb genommen worden, nachdem in der baugleichen Einheit Doel-1 ein Leck im Notkühlsystem entdeckt worden war.
  • 14.01.19
    Die Kernanlagen in der Schweiz konnten im Jahr 2018 den Schutz der Bevölkerung vor Strahlung gewährleisten. Zu diesem Ergebnis kommt das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) in einer ersten Bilanz des vergangenen Aufsichtsjahres. Zudem wurde eine umfassende Überprüfung in der Kernkraftwerkseinheit Beznau-1 abgeschlossen, die zuvor für einen längeren Stillstand gesorgt hatte.
  • 03.01.19
    Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) hat Empfehlungen für den Umgang mit der Alterung von Behältern für die Lagerung von hochaktiven Abfällen und ausgedienten Brennelementen publiziert. Der Alterungsleitfaden beschreibt die rechtlichen Bestimmungen für die Zwischenlagerung und empfiehlt, wie diese umzusetzen sind.
  • 17.12.18
    Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) hat ein Vorkommnis bei Sicherheitssystemen im Kernkraftwerk Leibstadt (KKL) vom April 2018 der Stufe 1 der internationalen Ereignisskala Ines zugeordnet. Die Wärmeabfuhr aus dem Reaktor wäre bei einem Störfall trotzdem jederzeit gewährleistet gewesen.
  • 11.12.18
    Die Schweizer Kernanlagen haben ihre flüssigen radioaktiven Abgaben in den letzten Jahren erfolgreich reduziert. Dies zeigt der siebte Implementierungsbericht, den das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) im Rahmen der Ospar-Übereinkunft erstellt hat.
  • 04.12.18
    Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) hat die Richtlinie Ensi-B04 zur Freimessung von Materialien und Bereichen aus kontrollierten Zonen durch eine Neuausgabe abgelöst. Die Behörde gibt die neue Richtlinie in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) und der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (Suva) heraus.
  • 15.11.18
    Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. November 2018 die Totalrevision der Verordnung über den Notfallschutz in der Umgebung von Kernanlagen (Notfallschutzverordnung, NFSV) verabschiedet. Sie tritt am 1. Januar 2019 in Kraft.
  • 18.10.18
    Die französische Nuklearsicherheitsbehörde Autorité de sûreté nucléaire (ASN) hat den Einsatz des Reaktordruckbehälters für das neue Kernkraftwerk Flamanville-3 freigegeben.

Seiten