Globale Schlagworte

Alle Artikel zum Thema "Sicherheit und Strahlenschutz"

  • 21.07.99
    Die beiden Transportschiffe Pacific Teal und Pacific Pintail sind am 20. Juli 1999 aus dem Hafen Barrow in Nordwestengland ausgelaufen. Erstes Ziel war Cherbourg in Frankreich, wo die Pacific Teal Mox-Brennelemente von La Hague lud, während die Pacific Pintail bereits in Barrow mit Mox aus Sellafield beladen worden war.
  • 15.07.99
    Nachdem die Sondierbohrung Benken der Nagra (Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle) im Zürcher Weinland erfolgreich abgeschlossen ist, werden Messgeräte für die Langzeitbeobachtung der hydrogeologischen Verhältnisse installiert.
  • 13.07.99
    Die Reaktor-Kühlwasserleckage im japanischen Kernkraftwerk Tsuruga-2, einem 1160-MW-Druckwasserreaktor, vom 12. Juli 1999 wird weiter untersucht.
  • 08.07.99
    Eine detaillierte Untersuchung französischer Strahlenschutz-Fachleute im Norden der Halbinsel Cotentin, wo die Cogema seit zwei Jahrzehnten die Wiederaufarbeitungsanlage La Hague betreibt, ist zum Ergebnis gekommen, dass zwischen der Abgabe radioaktiver Stoffe aus dieser Anlage und den in der Region diagnostizierten Fällen von Leukämie unter Kindern und Jugendlichen kein Zusammenhang besteht.
  • 30.06.99
    Die französische Akademie der medizinischen Wissenschaften (Académie de médecine) hat durch ihre Fachkommission XIII (Gesundheitswesen, Epidemiologie, Umwelt) einen Bericht über "Kernenergie und Gesundheit" ausarbeiten lassen und jetzt zu den Ergebnissen aussergewöhnlich deutlich Stellung genommen.
  • 29.06.99
    Das zuständige Regional Cancer Research Centre im indischen Bundesstaat Kerala hat Ergebnisse einer sich über neun Jahre erstreckenden epidemiologischen Untersuchung veröffentlicht, die im Auftrag der Zentralregierung in New Delhi an 100'000 im Gebiet der Monazitvorkommen von Kerala lebenden Personen ausgeführt worden ist.
  • 22.06.99
    Laut Expertengutachten stellt das Jahr-2000-Problem für den Betrieb und die Sicherheit der von Rosenergatom in der Russischen Föderation betriebenen Kernkraftwerke kein Problem dar.
  • 21.06.99
    Die Arbeitsgruppe des Bundes für die nukleare Entsorgung (Agneb) hat ihren 21. Tätigkeitsbericht veröffentlicht.
  • 20.06.99
    Die Hauptabteilung für die Sicherheit der Kernanlagen (HSK) stuft den Zustand und die Betriebsführung der schweizerischen Kernanlagen als gut ein.
  • 13.06.99
    Die Leitung der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung EBRD hat die Planung zur Stabilisierung des 1986 um den Unglücksreaktor Tschernobyl-4 errichteten Sarkophags genehmigt.

Seiten