Globale Schlagworte

Alle Artikel zum Thema "Versorgung mit Radioisotopen"

  • 06.02.19
    Die Nuclear Research and Consultancy Group BV (NRG) im niederländischen Petten hat mit dem nuklearmedizinischen Unternehmen Curium einen mehrjährigen Vertrag zur Herstellung von Molybdän-99 (Mo-99) unterzeichnet.
  • 04.07.18
    Die kanadische Bruce Power L.P. und die ITM Isotopen Technologien München AG mit ihrer Tochtergesellschaft ITG Isotope Technologies Garching GmbH haben vereinbart, gemeinsam die Erzeugung des für medizinische Zwecke verwendeten Radioisotops Lutetium-177 (Lu-177) zu erkunden.
  • 28.06.18
    Das Kernkraftwerk Darlington in der kanadischen Provinz Ontario wird das Radioisotop Molybdän-99 (Mo-99) produzieren. Dieses wird in den neuartigen thermoelektrischen Generatoren der BWX Technologies Inc. (BWXT) eingesetzt, um das Tochterisotop Technetium-99m (Tc-99m) zu erzeugen. Darlington ist somit das weltweit erste kommerzielle Kernkraftwerk, das Mo-99 erzeugt.
  • 10.04.18
    Die Canadian Nuclear Safety Commission (CNSC) hat das Gesuch der Canadian Nuclear Laboratories Limited (CNL) zur Verlängerung der Betriebsbewilligung für die Chalk River Laboratories um zehn Jahre genehmigt.
  • 26.02.18
    Laut der amerikanischen Shine Medical Technologies Inc. ist der Bau des «Building One» auf dem neuen Isotopenproduktions-Campus in Janesville im Bundesstaat Wisconsin im Februar 2018 abgeschlossen worden. Der Bau des wichtigsten Hauptgebäudes steht kurz bevor.
  • 02.10.17
    Nach fast zehn Jahren mit drohenden Engpässen bei für die Medizin wichtigen Isotopen hat sich die Situation stabilisiert. Gewisse Unsicherheiten bleiben gemäss Experten der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) bestehen.
  • 15.08.17
    Die kanadische Bruce Power L.P. und die amerikanische Areva NP wollen Möglichkeiten zur Vermarktung von Radioisotop-Erzeugungskapazitäten im Kernkraftwerk Bruce in Ontario vertieft untersuchen. Dazu unterzeichneten sie Anfang August 2017 eine Absichtserklärung.
  • 11.08.17
    Die amerikanische Shine Medical Technologies Inc. hat Bauarbeiten für ihre erste Isotopenproduktionsanlage aufgenommen. Mit dem Projekt soll die Abhängigkeit vom Ausland für das in der medizinischen Diagnostik benötigte Molybdän-99 (Mo-99) verringert werden.
  • 18.11.16
    Die routinemässige Produktion des Radioisotops Molybdän-99 (Mo-99) in den Chalk River Laboratories ist am 31. Oktober 2016 eingestellt worden. Dies hat die Canadian Nuclear Laboratories Limited (CNL) mitgeteilt.
  • 14.11.16
    Die Nordion (Canada) Inc. und die Bruce Power L.P. haben eine bestehende Liefervereinbarung für Kobalt-60 (Co-60) bis 2064 verlängert. Die Sicherung der Versorgung des unter anderem für medizinische Zwecke verwendeten Radioisotops ist einem Laufzeitverlängerungsprogramm für das Kernkraftwerk Bruce in der kanadischen Provinz Ontario zu verdanken.

Seiten