Globale Schlagworte

Alle Artikel zum Thema "Wissenschaft und Forschung"

  • 21.06.17
    Das Electric Power Research Institute (Epri) und die Nuclear Energy Agency (NEA) der OECD haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um die weltweite Kernforschung voranzutreiben.
  • 06.06.17
    Das Department of Science and Technology (DOST) der Philippinen hat mit dem russischen Staatsunternehmen Rosatom eine Absichtserklärung zur friedlichen Nutzung der Kernenergie unterzeichnet. 
  • 18.05.17
    Am 16. Mai 2017 ist in Jordanien ein für die Region bedeutendes internationales Forschungszentrum eröffnet worden – das Synchrotron-light for Experimental Science and Application in the Middle East (Sesame).
  • 12.05.17
    Am 9. Mai 2017 hat das Europäische Kernforschungszentrum Cern bei Genf den Linearbeschleuniger Linac-4 eingeweiht. Die Maschine wird nach eingehenden Tests während der für 2019–2020 vorgesehenen Betriebspause mit dem Beschleunigerkomplex des Cern verbunden. Der Linac-4 ersetzt den seit 1978 in Betrieb stehenden Linac-2. 
  • 02.05.17
    China und Iran haben eine Vereinbarung zur Umrüstung des Schwerwasser-Forschungsreaktors IR-40 bei Arak unterzeichnet. 
  • 01.05.17
    Dieses Jahr starten am Freie-Elektronen-Röntgenlaser SwissFEL des Paul Scherrer Instituts (PSI) die ersten Pilotexperimente. Forscher erzeugen mit der neuen Grossforschungsanlage sehr kurze Pulse von Röntgenlicht, mit dem ein breites Spektrum an Experimenten durchgeführt werden kann. Doch lassen sich damit nicht alle Fragen beantworten, die die Forschenden interessieren. Im Jahr 2020 wird am SwissFEL eine zweite Strahllinie ihren Betrieb aufnehmen, die eine noch grössere Vielfalt an Experimenten erlaubt.
  • 28.04.17
    Das dänische Start-up Seaborg Technologies hat vom Innovation Fund Denmark (IFD) Fördermittel für die Entwicklung eines Flüssigsalzreaktors erhalten – für Dänemark ein bemerkenswertes Zeichen.
  • 16.03.17
    Forschende des Paul Scherrer Instituts (PSI) haben erstmals mit einem Röntgen-Tomografieverfahren zerstörungsfrei die nur nanometergrossen Strukturen eines handelsüblichen Computerchips sichtbar gemacht.
  • 23.02.17
    Die Universität Basel hat beim Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) das Gesuch zur Stilllegung des ehemaligen Forschungsreaktors eingereicht. Nach Prüfung durch die Behörden soll bis Ende 2018 die Stilllegungsverfügung erteilt werden. 
  • 20.02.17
    Die russische JSC Isotope – eine Tochtergesellschaft des russischen Staatskonzerns Rosatom – hat Curium-244 (Cm-244) nach Indien geliefert. Das Land benötigt das Radioisotop für sein Mondprogramm.

Seiten